Werkzeugkiste Lernbüro

Werkzeugkiste
Lernbüro

Individualisierte Lernarrangements umsetzen

Innovative Lernmaterialien

Auf
einen
Blick

Die Umsetzung individualisierter Lernarrangements erfordert spezifische Voraussetzungen auf verschiedenen Ebenen. Neben der Erstellung von Materialien, die Schüler*innen die selbstständige Erarbeitung von Inhalten ermöglichen (siehe Lernbausteine), gilt es auch entsprechende Organisationsstrukturen, die räumliche Gestaltung, Navigationshilfen sowie ein neues Rollenverständnis der Lehrkräfte mitzudenken. Unsere »Werkzeugkiste Lernbüro« versammelt hierzu Information und Hilfestellungen auf Basis der Erfahrungen der Evangelischen Schule Berlin Zentrum (ESBZ).

Projektlink

Zeitrahmen

3 Monate

Kompetenzen

Konzeption und inhaltliche Entwicklung
Design und technische Umsetzung

Partner

Evangelische Schule Berlin Zentrum
Schule im Aufbruch

Entstehungskontext

Vom lehrerzentrierten Unterricht zur lernerzentrierten Lernumgebung

Immer mehr Schulen wollen individualisierte Lernumgebungen umsetzen, da sie mit zunehmend heterogenen Lerngruppen arbeiten müssen. Individualisierte Lernsettings umzusetzen bedeutet jedoch eine grundlegende Umgestaltung vom tradierten lehrerzentrierten Unterricht zu einer lernerzentrierten Lernumgebung. Dies ist mit vielfältigen Herausforderungen verbunden. Viele Schulen suchen nach Inspiration und Best Practice. Da die ESBZ bereits seit vielen Jahren Lernbüros umsetzt, gibt es großes Interesse an ihren Erfahrungen. Um Interessierten den Einstieg zu erleichtern, haben wir das Wissen von erfahrenen Lernbüro-Lehrer*innen der ESBZ zusammengetragen und in einem Kartenset in Form von Information und Hilfestellungen aufbereitet.

Die Herausforderung

Wie können wir Schulen und Lehrkräfte dabei unterstützen, bestmögliche Informationen und Hilfestellungen zur Umsetzung von Lernbüros zu bekommen?

Unsere Umsetzung

Erfahrungen und Empfehlungen aus der Praxis

Lernbüros zu etablieren ist eine komplexe Aufgabe. Auf vielfältigen Ebenen müssen Arbeitsvoraussetzungen geschaffen werden. Neben den Lernmaterialien müssen die räumliche Gestaltung sowie Regeln im Lernbüro definiert werden. Die Begleitung der individuellen Lernprozesse durch die Lehrkräfte bedarf einer spezifischen Struktur, wie z. B. eines Tutor*innen-Systems. Navigationshilfen wie Logbücher oder regelmäßige Gespräche zur persönlichen Zielsetzung helfen bei der Strukturierung der individuellen Lernprozesse. Unsere »Werkzeugkiste Lernbüro« versammelt in einem Kartenset alle Aspekte der Umsetzung und bietet einen Gesamtüberblick auf Basis der gewonnenen Erfahrungen an der ESBZ. Somit können interessierte Lehrkräfte einen schnellen Überblick gewinnen, sich inspirieren lassen und in die Umsetzung einsteigen.

Leave a Reply