Digital Literacy Lab

Digital Literacy Lab

Lehrmaterial für Nachhaltigkeitsthemen und digitale Bildung

Innovative Lernmaterialien

Auf
einen
Blick

Mit dem Digital Literacy Lab Projekt wollen wir Schüler*innen Lernerlebnisse ermöglichen, in denen sie sich als Menschen erleben, die unsere Welt und aktuelle globale Herausforderungen aktiv mitgestalten, hacken und verbessern können.

Um dies zu erreichen, unterstützen wir Lehrpersonen dabei, Nachhaltigkeitsthemen und digitale Werkzeuge in ihren Unterricht zu bringen. Dazu entwickeln wir kostenfreies Lehrmaterial und Erklärvideos, geben Fortbildungen und unterstützen Schulen bei der Ausstattung und Anwendung digitaler Werkzeuge.

Projektlink

Zeitrahmen

2 Jahre
Aug. 2018 – Dez. 2020

Kompetenzen

Konzeption und inhaltliche Entwicklung
Workshops und Fortbildungen

Partner

JUNGE TÜFTLER
TüftelAkademie
Google Impact Challenge

Entstehungskontext

Mehr als Selfie-Time und digitaler Konsum

In einer Welt, die durch digitale Medien und computerbasierte Systeme bestimmt wird, kommt auch Schule nicht umhin, sich damit auseinanderzusetzen – schließlich werden diese die Zukunft der Schüler*innen von heute maßgeblich prägen. Wir engagieren uns dafür, dass Schüler*innen nicht nur Konsument*innen digitaler Technologien sind. Wichtig ist uns, dass sie diese verstehen und kritisch hinterfragen können sowie ein Bewusstsein dafür bekommen, wie sie diese nutzen können, um die Welt nachhaltiger zu gestalten. Unsere Lernformate eröffnen die Möglichkeit, Antworten auf eigenen Fragen zu finden und den Herausforderungen mit Lösungsvorschlägen zu begegnen.

Die Herausforderung

Wie können wir dafür sorgen, dass Jugendliche digitale Werkzeuge verstehen und anwenden können, um die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts mitzugestalten?

Unsere Umsetzung

Digitales Lernen trifft auf Nachhaltigkeitsthemen

Das Digital Literacy Lab ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Education Innovation Lab, JUNGE TÜFTLER und der TüftelAkademie. Im Projekt arbeiten wir mit einem Ko-Kreativen Ansatz und entwickeln dabei alle Inhalte in enger Zusammenarbeit mit Lehrpersonen und Schüler*innen.

Im ersten Projektjahr haben wir intensiv mit sieben Projektschulen aus drei Bundesländern zusammengearbeitet und insgesamt sechs Unterrichtsreihen konzipiert, getestet und verbessert. Jede Unterrichtsreihe kombiniert die inhaltliche Auseinandersetzung mit einem der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung mit der Anwendung eines digitalen Werkzeuges.

Alle Unterrichtsreihen sind nun kostenfrei auf der Website unsere Projektpartner abrufbar und mit Video-Tutorials und Downloadmaterial so aufgearbeitet, dass Lehrpersonen ohne technische Vorkenntnisse die Unterrichtsreihen im eigenen Schulkontext umsetzen können.

Für das zweite Projektjahr haben wir eine DLL-Materialbox entwickelt. In dieser Box finden sich alle digitalen Werkzeuge, die es für die Umsetzung der Lernreisen aus dem Digital Literacy Lab Projekt braucht. Die Box ist sozusagen „ein mobiler Makerspace für nachhaltige Entwicklung“, welche im ersten Schritt an vier Schulnetzwerke in Deutschland vergeben wurde. Präsenzschulungen und ein einjähiges Coachingprogramm runden das Angebot der DLL-Materialbox ab.

»Ich wusste gar nicht, dass so was möglich ist. Das klingt wie eine entfernte Zukunft. Total cool! Und man würde im Projekt dann echt kennenlernen, wie das geht?«

Kommentar zur Technologie CoSpaces

Leave a Reply